Geheimer Geldregen für Gänserndorf?

Im Dezember 2016 wurde, mit uns zusammen, der Beschluss gefasst, eine Volksschule in Süd zu errichten. Die damalige Vorberechnung betrug (lt. Bgm. Lobner) ca. € 4.5 Mio. Die derzeitige Schätzung liegt bei netto € 7,7 Mio.! Für uns ist natürlich klar, dass wir zusätzliche Volksschulklassen brauchen. Wir fragen uns aber, wie Lobner alle geplanten Großprojekte (Volksschule, Hallenbad, Stadtzentrum, Busbahnhof, „Am Damm“, etc.) finanzieren will. Denn auch wenn diverse Förderungen noch folgen können, muss die Gemeinde vorfinanzieren.
Schließlich sprechen wir hier von knapp 15 Mio.!