Plan A einfach erklärt (1/17) – Arbeit

Da der Plan A unseres Parteiobmannes Christian Kern ganze 213 Seiten lang ist, wollen wir euch die wichtigsten Themengebiete ein wenig verständlicher und zusammengefasst näher bringen. Der Plan A ist nicht nur ein Wahlprogramm oder ein Parteiprogramm, er ist ein sozialdemokratischer Grundstein für gerechte Politik in Österreich und ein Beweis dass die SPÖ sich als einzige politische Kraft wirklich für die “Vielen” anstatt für die “Wenigen” einsetzt.

Aber lest selbst…heute das Thema ARBEIT:

 

Menschen sind aus unterschiedlichen Gründen arbeitslos – wir haben ein Programm für Vollbeschäftigung für verschiedene Gruppen mit jeweils bedarfsgerechten Lösungen:

  • 200.000 zusätzliche Arbeitsplätze
  • Ausbildungspflicht bis 18, Ausbildungsgarantie bis 25
  • zweite Ausbildungschance für alle zur beruflichen Neuorientierung
  • Beschäftigungsgarantie für über 50-Jährige
  • Schutzmechanismus für den Arbeitsmarkt
  • Lohn- und Sozialdumping effektiv bekämpfen

– Mindestlohn von 1.500 Euro
erste Schritte erledigt die ersten 1.500 Euro steuerfrei. Damit alle mit 40 Stunden Arbeit ein gutes Leben führen können!

– Jeder Arbeitsplatz wird um 1.000 Euro „günstiger“
indem sowohl der Lohnzettel als auch die Lohnneben kosten um jeweils rund 500 Euro weniger belastet werden

– Faire Arbeitsbedingungen für plattformbasiertes Arbeiten (z.B. Crowdwork)

– Überstundenzuschläge für Teilzeit wie bei Vollzeit (ab Überschreiten der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit Zuschläge von 50 Prozent für alle)

– Ausnutzen von PraktikantInnen als Billig-Arbeitskraft verhindern

– Arbeitszeitflexibilisierung bei Wunsch; kein genereller 12-Stunden Tag