Plan A einfach erklärt (3/17) – Wirtschaft

Da der Plan A unseres Parteiobmannes Christian Kern ganze 213 Seiten lang ist, wollen wir euch die wichtigsten Themengebiete ein wenig verständlicher und zusammengefasst näher bringen. Der Plan A ist nicht nur ein Wahlprogramm oder ein Parteiprogramm, er ist ein sozialdemokratischer Grundstein für gerechte Politik in Österreich und ein Beweis dass die SPÖ sich als einzige politische Kraft wirklich für die “Vielen” anstatt für die “Wenigen” einsetzt.

Aber lest selbst…heute das Thema WIRTSCHAFT:

 

– Bürokratieabbau und mehr Fairness für KMUs

– Steuersenkung auf Arbeit (Lohnnebenkosten senken)

– Schluss mit Steuerprivilegien und Sonderrechten für Großkonzerne

– Verhinderung strategischer Übernahmen österreichischer Infrastruktur aus dem AUsland

– Verfassungsrechtliche Absicherung des öffentlichen Eigentums
in den Bereichen Verkehrsinfrastruktur und Wasser

– Ja zu A (Austria) im Vergaberecht
österreichische Unternehmen durch die Vergabe von öffentlichen Aufträgen stärken

– Österreichische Industrie stärken
weniger Bürokratie, Top-Fachkräfte und Forschungsförderung sowie Schutz vor Billigkonkurrenz und unfairem Wettbewerb (z.B. Schutzzölle auf Stahl aus China) und durch die Schaffung eines Fonds zum Erhalt der Industriequote

– Modernes Österreich: den digitalen Wandel gestalten
Förderung des Infrastrukturausbaus (Breitbandmilliarde), 5-G Vorreiter Österreich, Zukunftsfitte Ausbildung (mehr Studienplätze in MINT-Fächern)

– Mehr Macht den Konsumenten
Wir wollen die Möglichkeit einer Gruppenklage, mit der durch gleichartige Ereignisse oder Praktiken verursachte Schäden auf einmal geltend gemacht werden können (Beispiel: Dieselskandal)